Angewandte Pädagogik und Ausbildung zum/zur Reittherapeuten/-therapeutin

Systemisches Elterncoaching

Wir wenden uns an Eltern oder anderen Bezugspersonen von Kindern oder Jugendlichen, die sich einem aggressiven oder passiven Verhalten ihrer Kinder hilflos ausgesetzt fühlen. Selbst vormals starke Eltern geraten hier in Situationen, die durch permanente Provokationen, Anfeindungen und Machtkämpfe zermürbt, wo sie sich nicht mehr trauen, ihren Kindern Grenzen zu setzen. Rekapitulierend haben sie somit ihren festen Platz als sicherheitsgebendes Elternteil aufgegeben, sie haben ihre „Stimme“ verloren. Mithilfe des Elterncoachings können die betroffenen Eltern ihre Elternrolle wieder zurückgewinnen.

Elterncoaching kann helfen, wenn:

  • Ihnen das Verhalten Ihres Kindes Angst macht, weil es Gewalt gegen sich oder andere richtet
  • Sie regelmäßig Ihre körperlichen, seelischen und auch finanziellen Grenzen überschreiten, um deeskalierend zu wirken
  • Sie täglich mit Wutausbrüchen, Bedrohungen und schweren Beschimpfungen konfrontiert werden
  • sich Ihr Kind komplett aus dem Familienleben herausgezogen hat
  • Ihr Kind selbstzerstörerisch handelt und sich in Gefahr bringt (Drogen, Trebe etc.)
  • Ihr Kind bereits psychiatrisch stationär behandelt wurde und weitere stationäre Aufenthalte drohen
  • der ständige Machtkampf mit Ihrem Kind zu einem Teufelskreis von Eskalation und Beschwichtigung führt
  • Sie das Gefühl haben, das Familienleben ist nur noch darauf gerichtet, das Verhalten Ihres Kindes zu kontrollieren

Was bewirkt Elterncoaching?

Elterncoaching hilft Eltern wieder handlungsfähig zu werden, wovon das gesamte Familiensystem profitiert. Zudem erlernen Eltern das destruktive Verhalten ihres Kindes zu verstehen und erwerben, basierend auf der inneren Haltung der gewaltfreien Interaktion, neue Handlungskompetenzen. Elterncoaching ermöglicht Eltern wieder eine positive Beziehungsgestaltung zu ihrem Kind. Die Konflikte können auf dieser Grundlage konstruktiv ausgetragen werden.
Um das über einen langen Zeitraum erworbene und gelebte destruktive Verhalten des Kindes zu verändern, werden hohe Anforderungen an die Eltern gestellt. Deshalb legen wir schon im Vorfeld großen Wert darauf zu klären, was die Eltern bereit sind einzusetzen, um ihre elterliche Präsenz wiederzuerlangen.

Menu schließen